Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Checkliste für 4200-Besichtigung?
#1
Saluti,

schau mir nächste oder übernächste Woche ein 4200 Coupe an, anscheinend ziemlich runtergeritten. Kein TÜV, 145TKM, mal verunfallt (repariert), Rost zumindest an der Heckklappe, 2002er Schalter in schwarz/schwarz.
Leider ist der Wagen abgemeldet, so dass ich ihn nicht irgendwo vorführen kann, sondern nur einen „quasi Blindkauf" aus der Garage machen kann. Der Wagen wird nur an Gewerbe verkauft, also Gewährleistung wird ausgeschlossen. 

Hört sich alles erstmal nicht so prickelnd an, aber der Wagen steht um die Ecke und da verliere ich nicht viel Zeit, wenn es eine Rübe ist. Termin hängt nur am Verkäufer, der hier seine Garage hat, aber selbst etwas weiter weg wohnt. Also für ihn sind das auch nicht die besten Rahmenbedingungen zum Verkauf.

Wie sollte meine Checkliste aussehen?
  • Wo verbergen sich Roststellen beim ganzjährig betriebenen 4200?

  • Wie erkenne ich, ob der Frontrahmen noch okay ist? Mehr als eine Taschenlampe habe ich nicht dabei, also der Tip "fahr ihn auf die Bühne oder zum TÜV" hilft mir nicht recht, weil der Wagen eben gar nicht probegefahren werden kann.

  • Kann man beim 4200 die Kupplung ganz normal testen wie bei anderen Autos auch (4. Gang -> Handbremse -> Gas - >geht er aus?) oder gibt es da Besonderheiten, den Verschleiss festzustellen?

  • Beim Motor achte ich auf Öldruck, Leckagen, Geräusche u.ä., aber mehr kann ich da ja eigentlich nicht tun, oder? Gibt es denn Sollbruchstellen beim Motor wie beim 3.2 V8? Die Kette macht ja keine Probleme, oder?

  • Gibt es Elektronik, auf die ich achten muss?

  • Im Innenraum die abgenudelten Tasten sind klar (aber da gibt es mittlerweile Wege, die wieder hübsch zu bekommen, wenn ich mich recht erinnere...)? 

  • Mich drückt, dass der Wagen kein MSP hat; ist das für Euch schon ein Essential beim 4200? 
Was sollte ich noch prüfen? Was könnten sonst die bösen Überraschungen sein, die einem nach einem solchen Risikokauf blühen könnten? Stolz mit dem Maserati nach Hause geritten kommen und in den nächsten Wochen tut sich eine Baustelle nach der anderen auf, wäre natürlich nicht so mein Plan. Aber nach den Schilderungen im Forum ist der 4200 eigentlich ein friedvoller Geselle, der einen nicht mit Bosheiten überrascht.

Vielen Dank, Bayamo

P.S. Aus der Hüfte: Wie würdet Ihr das „Prachtstück" bei den Eckdaten preislich einwerten?
Zitieren to top
#2
Es handelt sich nicht um das Modell mit der defekten Heckscheibe und den zersprungenen Rückleuchten ?
Zitieren to top
#3
P.S. Aus der Hüfte: Wie würdet Ihr das „Prachtstück" bei den Eckdaten preislich einwerten?
Servus Bayano,
Ich bin kein Schrauber - habe mich aber über 1 Jahr mit dem 4200er Modell beschäftigt und fahr selber 
einen 4200er BJ 2004 CC.

Ehrliche Antwort??
Ich würde dafür keine 9.000€ in die Hand nehmen - bei dem Zustand und  der km Leistung und bei BJ 2002 eher Finger weg ...

Aber das ist nur meine Erfahrung die ich bei den vielen 4200 den die
ich gesehen habe  und meine Erfahrung mit anderen Forums Mitgliedern und durch lesen.

Bin neugierig was andere Forums Mitglieder dazu sagen ...
viel Glück Glg aus Graz 
Kurt [/font][/size]
[4200 Coupé CC BJ 2004 Grigio Alfieri/Bordeaux - Ghibli steht auf der Wunschliste]
Lebe jeden Tag als sei es Dein Letzter!
Zitieren to top
#4
Kommt drauf an was du willst, mir gefallen die ersten Modelle der 4200 mehr als die späteren...
Zitieren to top
#5
(15.11.2019, 17:19)Karisma schrieb: P.S. Aus der Hüfte: Wie würdet Ihr das „Prachtstück" bei den Eckdaten preislich einwerten?
Servus Bayano,
Ich bin kein Schrauber - habe mich aber über 1 Jahr mit dem 4200er Modell beschäftigt und fahr selber 
einen 4200er BJ 2004 CC.

Ehrliche Antwort??
Ich würde dafür keine 9.000€ in die Hand nehmen - bei dem Zustand und  der km Leistung und bei BJ 2002 eher Finger weg ...

Aber das ist nur meine Erfahrung die ich bei den vielen 4200 den die
ich gesehen habe  und meine Erfahrung mit anderen Forums Mitgliedern und durch lesen.

Bin neugierig was andere Forums Mitglieder dazu sagen ...
viel Glück Glg aus Graz 
Kurt [/font][/size]

Was waren denn bei den von Dir besichtigten 4200 die größten „Upturner"?

(15.11.2019, 16:47)Philip4200 schrieb: Es handelt sich nicht um das Modell mit der defekten Heckscheibe und den zersprungenen Rückleuchten ?

Glaube ich nicht. Zumindest wären das dann neue Schäden. Oder sie wurden noch nicht erwähnt...
Zitieren to top
#6
ZUnseriöse Verkäufer - Roststellen hinter den Stoßstangen, Blinkern, Kofferraum, Frontrahmen etc..- zerrissener Fahrersitz durch Ein- Aussteigen - klebrige Schalter - verrostete Lüftungen - diverse Warnlichter beim Anstarten - vor-und zurück der Sitze funktioniert nicht - Tankdeckel geht nicht auf - Feuchtigkeit im Beifahrer Fußbereich links wegen Undichtheit Wärmetauscher hinterm Radio - keine Papiere - km gedreht - keinen Zweitschlüssel etc..

Allgemein gilt:
BJ 2002 und 2003 sind sehr anfällig - muss aber nicht sein eie man hört ...
[4200 Coupé CC BJ 2004 Grigio Alfieri/Bordeaux - Ghibli steht auf der Wunschliste]
Lebe jeden Tag als sei es Dein Letzter!
Zitieren to top
#7
Interessant ist auch immer ob es ein deutsches oder importiertes Kfz ist

Aber so wie beschrieben lieber die Finger von lassen

Gibt es denn ein Inserat zu dem Fahrzeug ?
Zitieren to top
#8
Denke ist ist sicherer wenn du dir irgendwie Überführungskennzeichen/rote Nummern besorgst und den Wagen Probe fährst und mal auf die Bühne gehst.Alles andere ist sinnfrei.Der Rattenschwanz kann dich finanziell erschlagen. Wohl gemerkt kann.Vielleicht hat man Glück vielleicht aber auch nicht.Lass lieber jemanden draufschauen der Ahnung hat.
Zitieren to top
#9
Ich persönlich würde die Finger davon lassen - zu viele Fragezeichen und das kann dann richtig ins Geld gehen - außer: Du bist ein Schrauber und Bastler - aber das scheidet glaube ich aus - da brauchst uns ja dann nicht fragen ?
Ich weiß ja nicht woher du genau kommst und wie hoch dein Budget ist - aber du kriegst zwischen 20.000-30.000€ sehr schöne Exemplare.

soviel ich weiß gibts den grünen 4200er von Bert noch ...
Und einen sehr schönen schwarzen BJ 2007 letzter vom Band ...
glg
Kurt
[4200 Coupé CC BJ 2004 Grigio Alfieri/Bordeaux - Ghibli steht auf der Wunschliste]
Lebe jeden Tag als sei es Dein Letzter!
Zitieren to top
#10
Im Grunde ist es relativ simpel.

Wenn Du den Wagen kaufen möchtest weil Du ihn wieder auf die Straße bringen möchtest, selbst Hand anlegen kannst und dabei keine Scheu vor ordentlichen Ersatzteilpreisen hast - dann greif zu.

Wenn Du möglichst preiswert Maserati fahren möchtest, das Glücksspiel liebst und ein notorischer Optimist bist, dann greif auch zu.

Wenn beides nicht zutrifft, dann lass es und kauf Dir einen Besseren.
Wenn Du Dir keinen Besseren leisten kannst, ist es m.E. ziemlich wahrscheinlich dass Du Dir auch diesen nicht leisten kannst.

Niemand hier kann in die Glaskugel sehen. Du hast recht, der 4200er ist ein ziemlich robustes und gut konstruiertes Automobil.
Dennoch ist das nun ein 17 Jahre alter Wagen. Auch ein 17 Jahre alter Mittelklasse-Benz hat so seine Malaisen, ein Maserati hat die eben auch, sind nur teurer zu beheben.
Ich hab meinen 4200 seit 6 Jahren, hatte wenig Ärger und - bezogen auf die Fahrzeugklasse - recht überschaubare Kosten. War allerdings kein Kauf nach Preis.

Maserati besitzen und Maserati fahren - das macht ohne Frage großen Spaß, aber ein wirklich billiger Spaß ist selbst ein Biturbo für 5000 Euros nicht.
Grüsse Bernd

Biturbo SI  ( R.I.P. )
Biturbo Spyder i 
4200 Coupe Cambiocorsa
MB 500SE W126
Tesla Model S
Zitieren to top


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Impressum: Manfred Erdmann - Suhrfeldstr.175 - 28207 Bremen - Tel.:0171-6291918 - Manfred.Erdmann(at)t-online.de
Die Beiträge im Maserati-Forum liegen in der Verantwortung der einstellenden Personen, sie geben nicht die Meinung des Betreibers wieder.
Der Betreiber distanziert sich ausdrücklich von allen Beiträgen, er behält sich die Löschung von Beiträgen und/oder Benutzern ohne Angabe von Gründen vor.
Jedwede Haftung und Schadenersatz ist ausgeschlossen!