Antwort schreiben  Thema schreiben 
Probefahrt 4200 CC
Verfasser Nachricht
Bertel21
Member
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2013
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #1
Probefahrt 4200 CC

Hallo Forumsgemeinde,

ich überlege, ob ich mir einen 4200er zulege. Bin gestern zum ersten Mal mit diesem Modell gefahren (BJ 2004, FL, CC), hatte natürlich einiges vorher gelesen, war aber dann doch bei einigen Punkten überrascht.

- Braucht Drehzahlen, unter 4000 U eher mau
- Automatik-Modus ziemlich holprig
- Manuell schalten, auch hier rel. lange Schaltzeiten
- Sport-Modus für mich der einzig brauchbare
- Nach einlegen Gang 1, fährt das Fahrzeug nicht sofort los

Ist natürlich auch Gewöhnungssache, aber ich muss sagen bei meinem Kleinen (Ghibli II, Automatik) ist die Leistungsentfaltung wesentlich harmonischer. Kann man sicher nicht direkt vergleichen, da älteres 4-Gang-Getriebe, man spürt auch hier die Schaltvorgänge, aber bei weitem nicht so stark. Insbesondere Kick-Down funktioniert richtig gut.

Dazu hätte ich auch einige Fragen:

- An der Ampel in den Leerlauf ja/nein? Eigentümer: „Immer in den Leerlauf schalten“. Hab mich erst daran gewöhnen müssen, bei meinem an der Ampel auf D zu bleiben.
- Beim manuellen Schalten kurz das Gaspedal lupfen? Lt. Eigentümer: nein.
- Ist der Kupplungsverschleiß im Sportmodus höher?

Wie sehen das die 4200-Fahrer mit CC-Erfahrung?

Vielleicht wäre dann ein Schalter für mich die bessere Wahl.

VG aus Mannheim

Bert


Bella Italia
18.05.2019 09:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
grigio
Senior Member
****


Beiträge: 615
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2014
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #2
RE: Probefahrt 4200 CC

Hallo Bert,
da rührst Du ja tatsächlich wieder in alten und vielfach zum Teil auch heiss diskutierten Töpfen. Es gibt da tatsächlich ein paar konzeptionelle Punkte, die man im Kopf haben sollte - CC ist weder Automatik- noch sequentielles noch DSG-Getriebe (!) Aber letztlich hat jeder sein eigenes Empfinden und muss das für sich persönlich ausprobieren.

Aus meiner persönlichen ErFahrung (2004 CC Spyder pre-FL, Laufleistung 44 Tsd km, 20 davon durch mich) und Nutzung (reine Genussfahrten in der Freizeit) sehe ich das so:

- Sportmodus ist bei mir der Normalbetriebszustand. Gegenüber dem Normalmodus ändern sich Schaltzeiten und mit Skyhook-Fahrwerk auch dessen Dämpfereinstellung.

- „Auto“-Betrieb des Getriebes geht im Normal- und Sportmodus, nutze ich allerdings nur selten, wenn dann zum cruisen. Dafür ist er gar nicht schlecht. Er wählt rel. hohe Gänge bei niedrigen Drehzahlen und da der Motor recht grosse Elastizität hat, muss für diese Fahrweise gar nicht viel geschaltet werden. Kick Down geht aber auch. Verhält sich meiner Erinnerung nach dann auch unterschiedlich je nachdem ob Normal oder Sport eingestellt ist.

>>  Ergo: Für mich ist der Wagen ein Handschalter, mit Betätigung über die Wippen und ohne Kupplungspedal. Ich schalte hoch und runter (automatisiertes Zwischengas Verliebt) und nutze beim Ampelanfahren auch die Komfortfunktion, dass er im Rollbetrieb auch im manuellen Modus automatisiert bei zu niedriger Geschwindigkeit herunterschaltet. Das ganze braucht etwas Gewöhnung, da die ganze Motorik des Fahrers beim Schalten anders ist, als man es von einem Automatik oder Handschalter gewohnt ist, wurde dann aber relativ schnell bei mir zum intuitiven Verhalten.

- Die Paddlebedienung erlaubt auch Gänge zu überspringen - mehrfach hintereinander das Paddle kurz betätigen, wie beim Doppelklick einer Maus. Ich weiss, dass es ein gefährlicher Vergleich ist, wenn ich das so schreibe, Stichwort „synthetisches Fahren“, aber mir gibt die CC stets sehr gute Rückmeldung, was das Fahrzeug macht, und die Automatisierung des Schaltvorganges ist absolut direkt und so schnell, wie ich es selbst vermutlich nicht könnte. Da entstehen keine Wartezeiten oder Pausen. Letztlich sind Getriebe und Kupplung konstruktiv identisch zu der handgeschalteten Ausführung. Lediglich Gas/Motorsteuerung sowie die Bedienung von Kupplung und Getriebe sind hydraulisch gesteuert und automatisiert.

- Ampel bei längerem Warten auf Null, von selbst geht er in Eins.

- Gaspedalstellung während des Schaltens mache ich je nach dem, beim sportlichen Beschleunigen bleibt der Fuss unten, wäre ja ansonsten kontraproduktiv Biggrin2 Der Schaltpunkt ist immer spürbar, beim sportlichen Fahren finde ich das auch gut so. Kopfnicken ist nicht zu stark.
Beim normalen Fahren habe ich ganz dezente Schaltübergänge, zuweilen lupfe ich das Gas oder nicht, das ist irgendwie im Blut bei mir und ganz abhängig von Geschwindigkeit und anderen Fahrbedingungen.

- Zügiges Anfahren erst ab 2000 U/min, vorher schleift die Kupplung bei mir rel. stark. Hierzu gibt es Kommentare, dass dies durch bessere Einstellungen an der CC-Hydraulik und Kupplung linderbar sei. > s. a. im Web unter F1Bellmann etc.

- Deine Beobachtung zu der Kraft unter 4000 U/min. Da ich manuell schalte, habe ich für mich noch keine Fahrsituationen erlebt, wo ich Leistung vermisst oder in ein Loch gefallen wäre. Ich finde sehr schön, dass der Motor für mein Empfinden harmonisch durchzieht und dabei über den ganzen Drehzahlbereich und auch oben heraus jederzeit deutlich seine Kraft spüren lässt. Gerade der Motor wurde und wird auch von sonst kritischeren Testern/Journalisten als ein Sahnestück des ganzen Fahrzeugs bezeichnet. Ich persönlich habe allerdings keine Erfahrung / Vergleich mit/ zum Ghibli II.

- Zum Kupplungsverschleiss kann ich keine Fakten beisteuern (s. Laufleistung). Habe aus den Diskussionen, die ich damals verfolgt habe, die Sicht gewonnen, dass der Verschleiss im Sportmodus geringer sei wegen kürzerer Schleifvorgänge in der Kupplung.

So wie Du siehst, gehöre ich zu denen, die die CC lieben VerliebtVerliebtVerliebtund wenn wir uns in Warburg wiedersehen, können wir gerne gemeinsam eine Probefahrt machen.

Beste Grüße
grigio

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.05.2019 13:07 von grigio.

18.05.2019 12:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
copcograu
Posting Freak
*****


Beiträge: 1.002
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #3
RE: Probefahrt 4200 CC

...."grigio" besser kann man es nicht beschreiben....meine qp haben zwar zf-getriebe, aber mein f 612 er hat ja das gleich system!...dazu fällt mir ergänzenderweise ein das ich beim auf stop - stau oder rote ampeln zurollen gleich in den leerlauf schalte ( beide paddels ) damit erspare ich dem automat und getriebe das runterschalten von z.b. 3-2-1!...kleinvie macht auch verschleiss.Biglaugh
gruß uli


Sportlimousinen mit viel Dampf sind die Zukunft...aber das letzte Auto ist immer ein Kombi...
18.05.2019 12:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Alex P.
Senior Member
****


Beiträge: 653
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2014
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #4
RE: Probefahrt 4200 CC

Ich kann bei mir nach 40tkm CC sagen:

- 1% verschleiss auf 1tkm, aber achtung, angeblich ist nicht mehr als 80% zuverlässig möglich
- automatik modus taugt nichts (und "sport" im automatik modus hat keinen einfluss auf die schaltung, nur auf das fahrwerk)
- fahre immer manuell und im normalmodus
- ab facelift 2005 gab es optimierungen (bzw. gransport)
- ich nehme niemals selber den gang raus
- ab 2000umin liegt leistung an, ab 4000umin erst volles drehmoment
- CC hydraulik habe ich umölen lassen


Maserati 4200 Coupé Cambiocorsa - MY2005 in Vollausstattung (klick)

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.05.2019 14:44 von Alex P..

18.05.2019 14:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kraemerb
Member
***


Beiträge: 192
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Probefahrt 4200 CC

Du bist vom Ghilbil ( und womöglich vom Alltagsturbodiesel?) womöglich nicht mehr an Saugercharakteristik gewohnt.
Der V8 ist für einen auf Drehzahl gezüchteten Motor eigentlich ziemlich durchzugsstark. Elastischer jedenfalls als z.B. klassische Porsche-Boxer oder ältere M3 Reihen-6er.

meine Anmerkungen dazu ( wobei ich eine Softwareoptimierung von Meister Fillibeck habe, sehr empfehlenswert! )
- Automatik taugt zum Herumrollen im StopUndGo. Zu mehr nicht. Kickdowncharakteristik ist miserabel.
- Fahre daher zu 95% im CC-Modus, davon größtenteils im Sportprogramm
- Verschleiß: Habe 100TKM und noch die erste Kupplung, ist jetzt aber am Ende
- Ich rolle im Leerlauf an die Ampel, zurückschalten ....-3-2-1 spare ich mir.
- "Doppelklick" zum Überspringen von Gangstufen nutze ich gelegentlich

Der 4200er ist ein Freilandauto. Weit geschwungene Bundes- oder Landstraßen sind am schönsten.
Im Stadtverkehr und auf zu engen Strecken macht er nicht so richtig Laune, da ist er zu schwerfällig,
dafür ist er als GT aber auch nicht gedacht.

Wenn Du Spaß haben möchtest, lass ihn jubeln, schalte so dass die Drehzahl nicht unter
4000 fällt nach dem Schalten.  Oder flaniere mit offener Seitenscheibe über Land und lausche dem grandiosen Orchester.


Grüsse Bernd

Biturbo SI  ( R.I.P. )
Biturbo Spyder i 
4200 Coupe Cambiocorsa
MB 500SE W126
Tesla Model S

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 18.05.2019 17:13 von kraemerb.

18.05.2019 17:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Philippe
Senior Member
****


Beiträge: 521
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Probefahrt 4200 CC

Hallo Bert


Ganz grundsätzlich empfinde ich das Fahren im Ghibli II als sanfter und gewissermassen auch angenehmer als im 4200.
Nebenbei: In einem anderen Thema hat ein Mitforist nach Erfahrungen mit der ZF-Automatik gefragt - vielleicht bist Du die richtige Auskunftsperson.

Ganz generell würde ich Dir beim 4200 zu einem Handschalter raten - insbesondere in Kombination mit einem Ghibli II Automatik. Ich könnte mir vorstellen, dass Du mit einem CC Modell nicht glücklich wirst.


Tipo M139 4.2 Executive GT DuoSelect - nero/bordeaux
Tipo M139 4.2 DuoSelect - verde acquamarina/beige
Tipo M138 Manuale - grigio touring/nero
Tipo 337 ottocilindri Automatica - verde opale/verde
Tipo 336 ABS Manuale - grigio vulcano/grigio
18.05.2019 20:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Bertel21
Member
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2013
Status: Offline
Bewertung: 1
Beitrag: #7
RE: Probefahrt 4200 CC

Hallo zusammen,

zunächst vielen Dank für die hilfreichen und detaillierten Rückmeldungen. Ich wollte sicher keinen bereits viel diskutierten Topf neu aufmachen. Es sind halt meine Eindrücke gewesen, wobei die Formulierung bei der Leistung etwas missverständlich war. Natürlich ist auch im unteren Drehzahlbereich Leistung da, so ab 4000 U gibt’s aber nochmal einen richtigen Schub, der bei meinem Ghibli so nicht da ist.

@grigio Sportmodus fand ich auch richtig gut, kurze Schaltzeiten und wie du schreibst, ist es eben ein Schaltwagen ohne Kupplungspedal. Wobei das Schalten mit den Paddels gefällt mir, es fehlt die Übung und ist noch nicht intuitiv.

@copcograu An der Ampel in den Leerlauf schalten, würde ich dann auch so machen, wenn es etwas verschleißschonender ist.

@Alex P. 1% bei 1K KM ist wohl ein guter Richtwert beim Kupplungsverschleiß, Automatikmodus war auch nicht so meins, zum cruisen dann.

@kraemerb Turbodiesel gibt es sonst keine, alles Sauger, aber nicht so viel PS. Es gibt noch einen SLK, der lebt auch von der Drehzahl. Kickdown war nicht so toll, aber braucht man ja dann durch Sport/CC-Modus nicht.

@Philippe Denke auch das Fahren im Ghibli ist sanfter, es gibt nichts zu schalten, Position D und gut ist. Bei meinem hat der Vorbesitzer einige technische Änderungen vornehmen lassen (sind auch eingetragen), es sollen 475 Nm bei knapp über 3000 U sein!?

Bin gestern nochmal einen anderen 4200er Probe gefahren, da waren die Schaltvorgänge auch im Automatik-Modus gefühlt etwas weicher.

Insgesamt nochmal Danke für die Erfahrungen und auch persönlichen Empfindungen und freue mich, den einen oder anderen zu treffen, sei es in Warburg oder in der Klassikstadt.

VG aus Mannheim

Bert


Bella Italia
19.05.2019 19:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: