Antwort schreiben  Thema schreiben 
Oldtimer Markt 12-2018 über 3200GT Kaufberatung
Verfasser Nachricht
bieskwer
Junior Member
**


Beiträge: 45
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Cool  Oldtimer Markt 12-2018 über 3200GT Kaufberatung

Hallo 3200GT Fahrer,

habt Ihr gesehen, dass es in der Oldtimer Markt 12-2018 über den 3200GT eine Kaufberatung gegeben hat?

War ganz interessant, allerdings mit der Tendenz vom Kauf abzuraten Biglaugh

Weil Schrauberfreundlichkeit nicht vorhanden etc.... aber das schreckt uns nicht oder??? Rolleyes2


-- Maserati Quattroporte ottocilidri 3.2 V8 —
24.12.2018 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Boomerang-GT
Member
***


Beiträge: 239
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2011
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Oldtimer Markt 12-2018 über 3200GT Kaufberatung

Welcher Sportwagen der 90‘er ist denn schrauberfreundlich? Ferrrari? Lotus? Porsche?
Ich habe an meinem 3200 GT bis jetzt alles leicht und günstig selbst repariert.
Panne hatte ich noch keine.
Gut, mit dem Mercedes 500E kann man den Masi nicht vergleichen. Der Masi ist aber auch ein Exot der etwas her macht. Das gibts nicht umsonst.
Ansonsten beobachte ich einen steilen Aufwärtstrend in puncto Beliebtheit und Wertzuwachs der sich auch durch solche Artikel nicht aufhalten lässt.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.12.2018 23:56 von Boomerang-GT.

25.12.2018 23:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
boomerang
Member
***


Beiträge: 124
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #3
RE: Oldtimer Markt 12-2018 über 3200GT Kaufberatung

Ist doch schwachsinn, auch der 3200 GT ist ziemlich einfach zu reparieren! Sein aufbau ist ganz traditionell, getriebe, diff, Antriebswelle, motor, alles ist wie bei BMW/Mercedes aus zu bauen oder reparieren.
Nur sind einige Karosserieteile schwieriger zu demontieren/tauschen weil es eben ein Exot ist.
Zbs sotoßstange vorne, ausbau Scheinwerfer ist tatsächlich etwas mehr Arbeit.
Und ja, einstellen der Ventile ist etwas aufwendig, tausch der steuerriemen wieder viel einfacher als bei vielen anderen Fahrzeugen.
Es ist aber gut so, lass der 3200GT ein Exot bleiben bitte!

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.12.2018 11:41 von boomerang.

26.12.2018 11:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dieter
Member
***


Beiträge: 67
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Oldtimer Markt 12-2018 über 3200GT Kaufberatung

Jaja. Den Exoten sagt man - zurecht - solche Eigenschaften nach. Aber Allerwelts-Autos, wie der Audi auf dem Bild, bei dem gerade ein Zahnriemen gewechselt wird (nein, das ist kein Unfallschaden), sind da genauso gut oder sogar noch besser und kaum einer redet darüber oder schimpft.
Dem Maserati verzeiht man sowas. Einem Volks-Wagen nicht.

26.12.2018 12:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bieskwer
Junior Member
**


Beiträge: 45
Gruppe: Registered
Registriert seit: Nov 2016
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Oldtimer Markt 12-2018 über 3200GT Kaufberatung

Da geb ich Euch komplett recht. Moderne Autos sind wartungsmässig mitunter der Horror. Man braucht Spezialwerkzeug überall und nur noch die Originalwerkstätten können das reparieren. Am Ende wird's oft richtig teuer! Da sind unsere italienischen Diven zwar durchaus auch komplex, aber alles noch beherrschbar.

Und ich hab echt keine Lust von solchen Händlern abhängig zu werden, erst recht wenn alles vernetzt ist und nur mit Onlineverbindung zum Hersteller gegen Einwurf von großen Scheinen zu reparieren ist.


-- Maserati Quattroporte ottocilidri 3.2 V8 —
30.12.2018 13:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: