Antwort schreiben  Thema schreiben 
Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage
Verfasser Nachricht
RHQP
Junior Member
**


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2018
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #1
Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

Schönen guten Tag liebe Maserati Gemeinde,

mein Name ist René und ich komme aus Bayern, aus der Region Nürnberger-Land. Ich bin seit kurzem erst Maserati Besitzer, war aber zuvor schon 1 1/2 Jahre auf der Suche.
Nun ist das Richtige Fahrzeug nach 5 durchschnittlichen bis schlechten und katastrophelalen Besichtigungen gefunden und ich bin überglücklich und zufrieden. Es handelt sich hierbei um einen Maserati Quattroporte Sport GT S - Baujahr 2009.

Ein wirkliches Gentleman Auto, mit Stil, Klasse und
Charakter und natürlich auch Sportlichkeit und Prestige.

Meine Liebe und Zuneigung für italienische Automobile wurde mir quasi in die Wiege gelegt, mein Vater hat mich und meine Brüder stets gelehrt und ausgebildet bezüglich des Leidenschaftlichen Fahrzeugbaues aus Italien. Es führte also kein Weg daran vorbei und besonders schwer viel es mir/uns dann nicht diesen wünschen und Erwartungen zu entsprechen. Die Italiener sind speziell und man muss sie lieben und pflegen und natürlich Enthusiast sein.

Bis ich zum Maserati kam war es ein anstrengender aber auch interessanter Weg. Ich suchte  zuerst einen Lancia Delta HF Integrale Evolutione 2, nebenbei schielte ich auf die ALFA Romeo Giulia Quattrifolgio und dann riskierte ich auch einen Blick zu Maserati die letzen beiden Jahre. Alles in allem bin ich zufrieden wie es jetzt gelaufen ist, ein besseres Auto hätte ich nicht haben können, der QP ist klassisch und stark und eine fahrende Legende.

So, genug von mir, ich freue mich auf einen freundschaftlichen und sachlichen Austausch mit euch!

Nun zu meiner ersten Frage, es geht um den Unterboden des QP5. Ist dieser links und rechts von den Schwellern aus zur Mitte mit Kuststoff verkleidet? Weil dort bei mir der nackte unterboden sichtbar ist. Ich hatte mal die Vermutung das die unten recht mit Kunststoff verbaut sind wie es eben bei neueren Fahrzeugen üblich ist. Vorne die Abdeckung unterm Motorraum ist vorhanden und hinten unter dem Kofferraum meine und denke zu wissen das er nicht recht verkleidet ist?!

Ich freue mich auf eure Antwort. Smile2

Mit freundlichen Grüßen

RHQP

05.11.2018 17:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
saifalrashid
Member
***


Beiträge: 79
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2018
Status: Online
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

Hallo Rene,

Welcome in the club :-D
Schönes Auto hast du dir ausgesucht. Ich bin auch relativ neu in der Maserati-Welt. Ich habe schonmal bzgl. des Unterbodens gefragt bei meinem 4200er. Da habe ich mich auch gefragt, ob irgendeine Verkleidung fehlt. Es ist so, zumindest bei meinem Auto (4200cc), dass der Wagen unten recht nackt ist und habe schonmal hier im Forum gefragt, ob ich eine spezielle unterbodenkonservierung machen soll. Es hieß, es ist nicht unbedingt nötig. Die sind trotz der wenigen Verkleidungen gut geschützt.
Ich denke einpaar QP V-Experten werden deine Frage am besten beantworten.
Viel Spaß mit deiner neuen Diva :-D

Viele Grüße

05.11.2018 18:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
copcograu
Posting Freak
*****


Beiträge: 928
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2010
Status: Offline
Bewertung: 2
Beitrag: #3
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

hallo rene, herzlich willkommen im forum, und gratulation zum tollen "gts" ( den wünsche ich mir auch noch)!Biglaugh...zum unterboden: mittig ist beim qp-v nichts vorgesehen, nur vorne ab stossfänger ist das 1. teil...dann noch bis mitte vorderachse eine rechteckige abdeckung!...die kommt runter für ölwechsel und ölfilter...hinten ist nur die kofferraumwanne mit einer schwarzen alu-verkleidung abgedeckt!....korrossion ist wenn, dann an den beiden hilfsrahmen zu beobachten.
grüße uli


Sportlimousinen mit viel Dampf sind die Zukunft...aber das letzte Auto ist immer ein Kombi...

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.11.2018 18:58 von copcograu.

05.11.2018 18:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Stingray641
Junior Member
**


Beiträge: 17
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2017
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #4
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

Glückwunsch zur Wahl und endlich mal einer aus Nürnberg hier im Forum Bounce   Viel Spass und gute Fahrt

06.11.2018 11:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RHQP
Junior Member
**


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2018
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

@copcograu: vielen Dank für die Information. Werde auf einer Hebebühne mal genau den Unterboden begutachten.

@Stingray641: Danke und und ja ein Zwangsmittelfranke :D

07.11.2018 15:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mistergoe
Member
***


Beiträge: 166
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #6
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

Also mit dem Unterboden habe ich gerade so meinen Spaß gehabt:
Weil mein QP V immer mal etwas Wasser verlor und in letzter Zeit vermehrt, bin ich zu meinem Werkstatt-Spezi gefahren, weil ich selbst mich nicht genügend flach legen kann, um von unten nachzuschauen.
Oben hatte ich schon die Abdeckung entfernt und dabei an die 5 Dutzend Schräubchen eingesammelt. (ich gebe zu, daß ich bei 3 das Zählen aufgegeben habe, von daher sind die 5 Dutzend nicht garantiert) Aber von oben ließ sich nichts lokalisieren.
In der Werkstatt mußte erst die rechteckige hintere und dann die vordere Unterpappe runter.
Da waren es gefühlte 10 Dutzend, ABER: 4 dickere in der Mitte gingen partout nicht los, man konnte von hinten die oben herausstehenden Gewinde fühlen (völlig verrostet) und die Inbus- (statt torx)-Schrauben waren gleich rund. Also ausbohren und später neues Gewinde schneiden.
(Zum Ölwechsel mußte die vordere Abdeckung nie raus, weil sie an passender Stelle ein passendes Loch hat.)
Ein solcher Aufwand für eine Unterboden-Abdeckung ist absolut indiskutabel. So was müßte mit 4 Schrauben zu erledigen sein!
Immerhin ergab sich so die Gelegenheit, mit dem Hochdruckreiniger den Urschlamm aus 12 Jahren von den Pappen zu entsorgen.-
Der Wasserverlust lag an drei locker gewordenen Schlauchschellen, die samt Schläuchen erneuert wurden, aber es war ein frustrierendes Gefummele, weil man nirgends drankommt.
Am liebsten würde ich ja den ganzen Pappenkram weggelassen haben, brachte es dann aber doch nicht übers Herz, meine "Diva" untenrum nackig in der Öffentlichkeit rumlaufen zu lassen.
Denn schließlich gilt für mein altes Auto dasselbe wie für mich alten Mann:
Oben klar und unten dicht, lieber Gott, mehr braucht man nicht!
(Aber wenn man darüber hinaus noch einen Maserati hat, ist das doch überaus erfreulich)
Lieber René, diese tägliche Freude wünsche ich Dir auch mit Deinem QP, und sei froh, daß das Ding nicht noch mehr Pappen untenrum herumschleppt.
Gruß
Volker

13.11.2018 00:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
RHQP
Junior Member
**


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2018
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #7
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

Hallo Mistergoe, danke für die Information. Also ist deine Meinung Deckungsgleich mit Copcograu? Die von dir erwähnte super ultimative gut befestigte Verkleidung von Stoßstange vorne bis/um Vorderachse und danach bis hinten offen?!

Gruß René

13.11.2018 21:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mistergoe
Member
***


Beiträge: 166
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #8
RE: Neuvorstellung und QP 5 Unterboden erste Frage

Ja, genau so isses!
Wobei die Vorder-Unterwagenverkleidung m.E. hauptsächlich aus aerodynamischen Gründen vorgesehen wurde, weiter hinten entfällt diese Notwendigkeit, da ist sowieso alles verwirbelt, und das offene Chassis ist besser zu inspizieren und zu kontrollieren.
Und es ist doch immer spannend, sein Auto mal von unten detailliert in Augenschein zu nehmen!
Den Spaß wünsche ich Dir auch!
Gruß
Volker

14.11.2018 01:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum: